Researchanalyst
01.03.2023, Autor: André Will-Laudien

Nun liegt die Marke bei 30.000 Barrel pro Tag

Trotz Klimawende ist die Welt weiterhin stark abhängig von fossilen Brennstoffen. Dass diese bald nicht mehr primär in Verbrennungsmotoren zum Einsatz kommen ist in Europa bereits politischer Konsens. Gleichwohl gibt es ein globales Verständnis dafür, dass die Mobilität allein nicht für alle Veränderungen geradestehen kann. Vielmehr ist es ein Komplettumbau der Industrie, der Energieerzeugung und dem Verbrauchsverhalten der Menschheit. Saturn Oil + Gas deckt einen kleinen Teil des weltweiten Öl- und Gasbedarfs mit starker Fokussierung auf eine nachhaltige Produktion. Ein Update aus Calgary.

Report lesen


28.02.2023, Autor: Nico Popp

Dieses Multi-Tool gibt’s nur einmal – wer greift zu?

Ein Marktpotenzial im Bereich von mehreren hundert Milliarden USD bietet die Pipeline von Defence Therapeutics. Wir stellen die sechs wichtigsten Projekte vor und erklären, warum 2023 zur „Crunch Time" für Defence Therapeutics wird – die entscheidende Phase für Unternehmen und Aktionäre steht unmittelbar bevor. Schreibt Defence seine Erfolgsgeschichten weiter, könnte das Multi-Tool aus Kanada schon bald von Pharma-Riesen umgarnt werden – erste Kooperationen gibt es bereits.

Report lesen


28.02.2023, Autor: Stefan Feulner

Der Wasserstoffinnovator steht vor entscheidenden Wochen

Das Erreichen zukünftiger Klimaziele bedeutet zwingend den Schwenk hin zu einer
CO2-neutralen Gesellschaft. Neben regenerativ erzeugtem Strom kommt dem Wasserstoff
dabei eine Schlüsselrolle zu. Dabei ist grüner Wasserstoff der einzige Typ des Gases, der komplett mit den Netto-Null-Emissionszielen vereinbar ist und gilt deshalb als Schlüsselelement für die Klimawende weltweit. Durch die von der Politik in den USA, Europa und China aufgelegten Milliardenprogramme profitieren die in diesem Sektor tätigen Unternehmen deutlich. Von den Subventionen dürfte vor allem First Hydrogen mehrfach Nutzen ziehen. Zum einen unterhält der Wasserstoffspezialist Niederlassungen in Nordamerika, Großbritannien und Europa, zum anderen bietet das Unternehmen zukünftig die komplette Wertschöpfungskette ab, von der Entwicklung und den Bau von leichten Nutzfahrzeugen über Betankungssysteme bis hin zur Produktion von grünem Wasserstoff. Dabei werden die nächsten Wochen entscheidend für das noch junge Unternehmen.

Report lesen


27.02.2023, Autor: Stefan Feulner

Entwickelte Technologie senkt Preis für grünen Wasserstoff deutlich

Ob durch den Inflation Reduction Act durch die USA oder den geplanten Green Deal-Industrieplan der Europäischen Union, die Politik versucht mit aller Macht, den Umschwung von fossilen Energieträgern zu erneuerbaren Energien zu beschleunigen. Grüner Wasserstoff als flexibel einsetzbarer und leicht transportierbarer Energieträger gilt dabei als Schlüsselelement, um Industrie sowie den Transportverkehr umgestalten zu können. Jedoch gibt es bei der Umsetzung hohe Hürden zu überwinden. Neben dem Ausbau der Tankstelleninfrastruktur stellen die teuren Produktionskosten des Gases ein massives Hindernis dar, um den Massenmarkt zu erobern. Durch die entwickelte Technologie von dynaCERT und dem Joint Venture-Partner Cipher Neutron könnte dieses Problem in naher Zukunft gelöst werden.

Report lesen


23.02.2023, Autor: André Will-Laudien

Das Comeback des Chemieriesen

Eine wichtige Komponente des weltweiten Bestrebens zu mehr Klimaschutz besteht in der sauberen Energieerzeugung und Speicherung. Für die effiziente Verwendung von Strom braucht es leistungsfähige Speichersysteme, die eine tageszeitunabhängige Nutzung der Energie zulassen. Die Chemiebranche arbeitet seit Jahrzehnten an Verfahren, die eine effizientere Ausbeute unserer Ressourcen ermöglichen. Für den Chemieriesen BASF aus Ludwigsburg ist der Standort Deutschland aufgrund seiner hohen Kostenstruktur kein einfaches Terrain für innovative Forschung und Entwicklung. Ein Update aus Ludwigshafen.

Report lesen


22.02.2023, Autor: Nico Popp

Partnerschaft mit Weltklasse-Krebs-Klinik City of Hope

Nichts geringeres als die Revolution im Kampf gegen Krebs anführen will die renommierte Klinik City of Hope im Großraum Los Angeles. Dort, wo bereits in den 1970er Jahren weltweit beachtete Durchbrüche gegen Blutkrebs und Diabetes gelungen sind, will jetzt das Biotech-Unternehmen Defence Therapeutics wichtige Hürden in Zulassungsverfahren der US-Arzneimittelbehörde FDA nehmen. Worum es bei der Zusammenarbeit genau geht und was sie für das junge Biotech-Unternehmen bedeuten kann.

Report lesen


21.02.2023, Autor: André Will-Laudien

Höchster Nettogewinn seit 2007

Die große Zinswende in 2022 bringt die Großbanken zurück ins Geschäft. Hatten die Institute in der Zinsniedrigphase mit Negativzinsen zu kämpfen, so entspannt sie die Lage nun zunehmend. Die Einlagenseite generiert positive Zuflüsse und das Aktivgeschäft beschert wieder eine auskömmliche Marge. Die Deutsche Bank ist zurück auf dem Niveau von 2007, also kurz vor dem Ausbruch der Finanzkrise und die Transformation in die Moderne ist weitgehend abgeschlossen. Wären da nicht die drohenden Insolvenzen, die sich aus den Nachwirkungen der Corona-Pandemie generieren und als Damoklesschwert über dem Kreditgeschäft hängen. Ein Update aus Frankfurt.

Report lesen


20.02.2023, Autor: Stefan Feulner

Trotz Verfehlungen bleiben Wachstumsziele bestehen

Dass Wasserstoff einen zentralen Baustein zur Energiewende und zur Erreichung der Klimaziele darstellt, ist hinlänglich bekannt. Durch die Auflegung von Milliardenprogrammen will neben den USA mit den Inflation Reduction Act und China mit angekündigten Förderungen über rund 280 Mrd. USD auch Europa horrende Investitionen in die grüne Energie der Zukunft tätigen. Einer der wichtigsten Akteure auf diesem Gebiet ist der Pionier der Brennstoffzellen-Technologie, Plug Power. Dieser plant, ein durchgängiges Ökosystem für grünen Wasserstoff aufzubauen, dass von der Produktion, dem Vertrieb, der Speicherung und Lieferung bis hin zur Energieerzeugung reicht, um von den enormen Skaleneffekten profitieren zu können. Dabei klafft zwischen den ambitionierten Plänen und der Umsetzung eine große Lücke.

Report lesen


14.02.2023, Autor: Stefan Feulner

Kampf um die Vorherrschaft im Wasserstoffsektor

Um die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Länder im Bereich der grünen Energien zu gewährleisten, überbietet sich die Politik mit Subventionsprogrammen in dreistelligen Milliardenhöhen. Bereits im vergangenen Jahr legte die USA mit dem „Inflation Reduction Act“ in Höhe von 370 Mrd. USD vor, um zum einen die heimische Industrie zu fördern, zum anderen ausländische Konzerne nach Übersee zu locken. Die EU ist gefordert, um den Anschluß nicht zu verlieren, denn neben den Vereinigten Staaten hat auch China Förderungen in grüne Technologien von über 280 Mrd. USD angekündigt. Mit dem „Green Deal-Industrieplan“ will die Europäische Union nun kontern, um den Standort Europa langfristig zu sichern. Einer der Hauptprofiteure dieses Wettbietens ist der globale Wasserstoffinnovator First Hydrogen, der neben Niederlassungen in Nordamerika, Großbritannien und Europa zudem mit der Entwicklung von leichten Nutzfahrzeugen, Betankungssystemen sowie der Produktion und dem Vertrieb von grünem Wasserstoff mehrfach profitieren dürfte.

Report lesen


10.02.2023, Autor: Juliane Zielonka

Chemietechnik-Ingenieur aus den USA übernimmt Führung in Leverkusen

Aktionäre des Agrarchemie- und Pharmakonzerns Bayer stellten bei der Hauptversammlung 2019 eine bemerkenswerte Entscheidung an: Werner Baumann, der amtierende Dax-Chef, wurde als erster nicht entlastet. Jetzt - nach vier von fünf Jahren seines laufenden Vertrages - ist die Bahn frei für einen externen Manager. Bill Anderson übernimmt ab dem 1. April das Ruder. Wie der überraschende Wechsel ein Jahr früher als erwartet zustande gekommen ist und welche Konsequenzen das für Investoren hat, erfahren Sie in diesem Aktien Update.

Report lesen